Archiv für das Stichwort: Verdi

Streik der Piloten und im öffentlichen Dienst ist die Antwort auf die Angriffe auf die Altersversorgung!

Die Pilotenvereinigung Cockpit hat ihren am Mittwoch begonnenen Streik bis Samstag verlängert. Es ist die mittlerweile 14. Arbeitskampfmaßnahme der Piloten seit Beginn des Tarifkonflikts vor einem Jahr. In den meisten bürgerlichen Medien wird behauptet, die Piloten würden ein angebliches „Luxusproblem“ auf Kosten der Fluggäste lösen wollen. Doch worum geht es wirklich?

Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Nach dem Scheitern der 2. Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst der Bundesländer wurde deutlich, dass die Landesregierungen blockieren. Sie haben kein Lohnangebot vorgelegt, sondern wollen sogar kürzen, z.B. bei der betrieblichen Altersvorsorge. Die Beschäftigten sind kampfbereit gehen auf die Straße. Heute früh um 6.30 Uhr begann ein Warnstreik an der Uni-Klinik Essen. Der Anfang ist gemacht: […]

LESETIPPS: Brandstifter, Förderer und Gewerkschafter

Nationale Grundstimmung Mord an Asylbewerber in Dresden. Es bedarf nicht der kleinkriminellen und wildgewordenen Mittelständler, die Pegida aufgezogen haben, denn in Behörden, Hochschulen und akademischen Kreisen hat sich ein Filz von Förderern und geistigen Brandstiftern festgesetzt … ZUM ARTIKEL Der Kleister des Terrors Gauck: Wir alle sind Deutschland! – Die kapitalistische Gesellschaft ist nach oben […]

25 Jahre „langer Donnerstag“ – kein Grund zum Feiern

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zog anläßlich des 25. Jahrestags der Einführung des langen Donnerstags (5. Oktober 1989) eine Bilanz der dramatischen Ausweitung der Ladenöffnungszeiten, die wenig erfreulich ist. Darin heißt es u.a.: „Der lange Donnerstag bzw. der allgemeine Trend zur Ausweitung der Ladenöffnungszeiten geht vor allem zu Lasten der Beschäftigten, aber auch zu Lasten kleinerer […]

Erzieher in Ausbildung fordern Bezahlung

Am Donnerstagnachmittag demonstrierten in der Hamburger Innenstadt rund 400 Schüler der fünf Hamburger Erzieherschulen für eine richtige Ausbildungsvergütung. Die Erzieherausbildung dauert in Hamburg zwischen drei und fünf Jahren. Darin enthalten sind unbezahlte Voll- und Teilzeitpraktika in Schulen und Kitas – diese Einrichtungen planen diese Praktikanten regelrecht ein. Die Gewerkschaft Verdi unterstützt den Protest angehenden Erzieher.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign