Archiv für das Stichwort: Sparen

Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

BMAS sieht keine Veranlassung, BSG–Rechtsprechung zu höheren Behindertenregelleistungen umzusetzen Das BMAS ruft in einem jetzt bekannt gewordenen Rundschreiben an die Sozialhilfeträger dazu auf die vom Bundessozialgericht (schon zum zweiten Mal) durchgeurteilten 100 % Regelleistungen derzeit nicht umzusetzen. Es bestände “kein Anlass  bestehende Bewilligungsbescheide anzupassen und die RB Stufe 3 zu berücksichtigen“. Vor dieser absolut nicht […]

Riester-Rente: Schäuble und die falschen Zahlen

Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) hat einer Studie zur Riester-Rente vertraut, die sich nun als fehlerhaft herausgestellt hat. Während das verantwortliche Berliner Institut für Transparenz (ITA) die Studie schlicht zurückzieht, und Herr Schäuble überhaupt nichts für den Kladderadatsch kann, bleiben die Riester-Sparer die Dummen und auf dem Schaden sitzen. Ein Schelm, der Arges dabei denkt, ein Narr, […]

Kassen wollen durch ambulante OP „sparen“

Laut Zwischenbericht des Bundesversicherungsamts (BVA) zu sogenannten Selektivverträgen, versuchen die Krankenkassen verstärkt, bei Operationen die Klinikaufenthalte der Patienten zu vermeiden, um so Kosten zu „sparen“. Ambulante Operationen seien ein Schwerpunkt der Verträge. Mit Selektivverträgen z.B. mit Arztnetzen können die Kassen die Versorgung regeln, ohne daß Verbände und Vereinigungen Einfluß nehmen können. „Gespart“ wird natürlich zu […]

Groko-Riester

Liebe Riester-Freunde, viele von uns haben oft das Gefühl, dass sie nicht wissen, warum sie riestern und ob sie überhaupt etwas davon haben. Damit ist es im neuen Jahr endlich vorbei. Ab jetzt gibt es nämlich außer dem Wohn-, dem Auto-, dem Urlaubs- und dem Schönheits-OP-Riester auch den Gro-Ko-Riester. – Damit bekommt das Riestersparen endlich […]

„Kalte Enteignung deutscher Sparer“

Angesichts der letzten Zinssenkung der Europäischen Zentralbank auf einen Leitzins von nur 0,25 Prozent kritisieren Verbraucherschützer laut der „Welt“ diesen Schritt als „kalte Enteignung deutscher Sparer“. Bundesbankpräsident Weidmann erklärte dazu, jeder Sparer, welcher sein Geld zur Zeit risikoarm anlege, müsse mit einer niedrigen oder negativen Verzinsung leben.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign