Archiv für das Stichwort: S21

“Stuttgart 21″: Polizisten belasten Führungsstab

Im Prozeß gegen die beiden Polizeibeamten Fees und v. Matzenbach-Bardt vor dem Stuttgarter Landgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung im Amt am 30. September 2010, dem sogenannten “Schwarzen Donnerstag”, haben die beiden Beamten dem Führungsstab Fehler vorgeworfen. Diesem hätten Fotos eines aus den Augen blutenden Mannes vorgelegen. “Wäre uns das bekanntgewesen, hätte das Auswirkungen auf den weiteren [...]

“Stuttgart 21″: Bemerkenswertes zum Prozeßauftakt

Seit Vorgestern stehen die beiden Polizeibeamten Fees und v. Matzenbach-Bardt vor dem Stuttgarter Landgericht. Angeklagt wegen fahrlässiger Körperverletzung im Amt in sechs Fällen. Was bemerkenswert ist, denn am 30. September 2010, dem sogenannten “Schwarzen Donnerstag”, waren sie dafür verantwortlich, daß Wasserwerfer der Polizei gezielt, mit einem unzulässigen Wasserdruck von 16 bar und teilweise in Kopfhöhe [...]

“Stuttgart 21″: Mappus in Schwierigkeiten

Laut einem Bericht des Innenministeriums hat Baden-Württembergs früherer Ministerpräsident Mappus (CDU) wohl doch einen maßgeblichen Einfluß auf die Polizeigewalt gegen Stuttgart-21-Gegner am 30. September 2010 ausgeübt. An diesem Tag, der als “Schwarzer Donnerstag” in die Geschichte des S21-Widerstands einging, wurden 130 Demonstranten und 34 Polizisten verletzt. Das Innenministerium kommt nun zu dem Schluß, daß “die [...]

“Stuttgart 21″: Unendliche Geschichte von Konstruktionsfehlern

In schöner Regelmäßigkeit kommen neue erschreckende Fakten über die Auswirkungen von “Stuttgart 21″ ans Licht. Ein Korrespondent aus Stuttgart berichtet: Dem geplanten Trog des Tiefbahnhofs sind mehrere U-Bahnen und Haltestellen im Weg. Also müssen sie samt Gleisröhren verlegt werden. Bisher wurde behauptet, das ginge ohne Betriebsunterbrechung. Jetzt, nach 15 Jahren Planung, musste Wolfgang Arnold, Technikchef [...]

Freisprüche für “Parkschützer”

Dr. Carola Eckstein und Matthias von Herrmann, Sprecher der “Stuttgart 21″-Gegner “Parkschützer”, wurde der Verstoß gegen das Versammlungsgesetz vorgeworfen. Nachdem am Montag die Staatsanwaltschaft Stuttgart in Übereinstimmung mit den Verteidigern den Freispruch beantragt hatte, sprach sie das Amtsgericht Stuttgart frei.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign