Archiv für das Stichwort: Kosten

LESETIPPS: Über Atommüll, Stahl und Strom

Unfall in US-Atomlager verstärkt Zweifel an Lagerung von Atommüll in Salz In deutschen Medien blieb bisher unbekannt, dass sich in der Waste Isolation Pilot Plant (WIPP) im US-Bundesstaat New Mexico am 14. Februar ein Unfall ereignete. Scheibchenweise drangen auch in den USA nur langsam Informationen an die Öffentlichkeit, was in dem einzigen unterirdischen Atommülllager geschah. [...]

Mieterbund: Schutz bei Energie-Sanierung

Der Deutsche Mieterbund (DMB) fordert eine gesetzliche Barriere gegen einen Missbrauch der Kostenumlage bei energetischen Modernisierungen. In einem Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” sagte DMB-Präsident Franz-Georg Rips: “Die geltende Umlage von elf Prozent der Modernisierungskosten pro Jahr wird von einigen Wohnraum-Eigentümern als Waffe eingesetzt.” Mieter würden mithilfe des Paragrafen 559 BGB aus Wohnungen gedrängt, [...]

Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

Tacheles hat (endlich) einen neuen Webauftritt Der Verein Tacheles hat endlich eine neue Webseite. Mit dieser ist es uns endlich möglich unverzüglich neue Artikel zu veröffentlichen. Auf der rechten Seite gibt es nun einen umfangreichen Infoticker. Im Moment gibt es aber noch ein paar Verlinkungsprobleme, da noch nicht alle Daten von der alten Webseite übertragen [...]

“Gesundheitsreform” der GroKo: Erst geben, dann umso mehr nehmen

Genau am 100. Tag der Großen Koalition – am Mittwoch, dem 26. März – ist der von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgelegte Gesetzesentwurf zur Änderung der Finanzierung des Gesundheitswesens durch die GroKo beschlossen worden. Schon das 1881 auf Initiative des damaligen Reichskanzlers Otto von Bismarck erstmals eingeführte Sozialversicherungswesen hatte mit dem Gedanken der paritätischen Teilung [...]

Eine weitere volksfeindliche Reform

Hinter dem “Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung” verbirgt sich eine neue “Reform”. Allein dieser Begriff macht schaudern. Wie fast immer zu Recht. Zwar soll der gesetzliche Beitrag zur Krankenversicherung zum Jahreswechsel von 15,5 auf 14,6 Prozent sinken, doch der Pferdefuß verbirgt sich im Detail.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign