Archiv für das Stichwort: Internet

Affäre um Ermittlungen gegen „netzpolitik.org“

Was als Maßnahme zur Einschüchterung kritischer Journalisten angesichts von immer mehr Enthüllungen über die Geheimdienst-Machenschaften gedacht war, erweist sich zunehmend als Bumerang für die Regierung. Heute ging auch Bundeskanzlerin Merkel auf Distanz zu Generalbundesanwalt Harald Range. Dieser hatte Ermittlungen gegen die Macher des kritischen Internet-Blogs „netzpolitik.org“ eingeleitet, weil dort über „vertrauliche“ Pläne zur massiven Ausdehnung […]

25.000 Nutzer klagen gegen „Facebook“

Dazu schrieb die Website „Rote Fahne News“ gestern u.a.: Mehr als 25.000 „Facebook“-Nutzer – auch aus Deutschland – reichten gestern eine Sammelklage in Wien gegen „Facebook“ ein. Dieser Daten-Sammelgigant, einschließlich seiner Tochter „WhatsApp“, lebt von den Daten seiner Nutzer. Einerseits verkauft er sie an Dritte weiter, andererseits bedient er US-amerikanische und europäische Geheimdienste.

Facebook baut aus

Von rund 1,4 Milliarden „Facebook“-Nutzern weltweit nutzen 600 Millionen die Nachrichten-App „Messenger“. Sie soll nun zu einer breit aufgestellten Plattform ausgebaut werden. Unter anderem sollen Unternehmen den „Messenger“ nutzen können, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Nutzer sollen so viel Zeit wie möglich innerhalb des „Facebook“-Netzwerks verbringen und so viele Informationen wie möglich dort hinterlassen. […]

Software mit Sicherheitslücken

Seit 2011 hat sich die Zahl der gemeldeten Software-Sicherheitslücken weltweit wieder stark erhöht. Nach einer Analyse des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI) waren Ende 2014 gut 6.500 Schwachstellen veröffentlicht. Wie die Übersicht der Informatikwissenschaftler zeigt, liegt der Wert im 15-Jahresvergleich damit nur knapp unter den Höchstständen von 2006 und 2008. Laut der Untersuchung des HPI liegt bei […]

Wikimedia: Klage gegen NSA

Die Wikimedia-Stiftung (Wikipedia) und Bürgerrechtsorganisationen haben Klage gegen den US-Geheimdienst NSA und das US-Justizministerium erhoben. Die Internet-Überwachung der NSA verletzte die Rechte von Wikipedia-Nutzern. Deren „Aktivitäten sind sensibel und privat: Sie können alles über die politischen und religiösen Überzeugungen einer Person verraten, über ihre sexuelle Orientierung oder ihre Krankheiten“, so Wikipedia-Gründer Wales.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign