Archiv für das Stichwort: Internet

Türkei: Inszenierte Kriegsgründe

Nach Twitter sperrte die türkische Regierung Erdogan nun auch YouTube. Damit will man die türkischen Bürger von einem Video aussperren, in dem angeblich Außenminister Ahmet Davutoglu, Geheimdienstchef Hakan Fidan, Unterstaatssekretär Feridun Hadi Sinirlioglu und Vize-Armeechef Yasar Güler über einen möglichen Grund für einen Krieg mit Syrien beraten. Doch selbst für diejenigen, die die Sperre nicht [...]

GCHQ speicherte nicht nur Sexbilder

Laut der britischen Zeitung “The Guardian” hat der britische Geheimdienst GCHQ zumindest von 2008 bis 2010 Webcam-Bilder von Yahoo-Nutzern abgegriffen und gespeichert. Die Zeitung verweist dazu auf Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden. Das Programm mit dem Codenamen “Optic Nerve” hat demnach alle fünf Minuten per Webcam ein Standbild gespeichert. Allein in einem Zeitraum von sechs [...]

GCHQ infiltriert das Internet

Der Journalist Glenn Greenwald deckt in einem weiteren Artikel die Methoden des britischen Geheimdienstes GCHQ im Internet auf. Dazu veröffentlichte er eine “streng geheime” Präsentation aus dem Dokumenten-Fundus des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden. Hackerangriffe, zerstörerische Computerviren und die Überwachung von Internetplattformen wie Youtube gehören u.a. zu den Methoden des Geheimdienstes. Ziel ist die Schädigung von [...]

Türkei: Protest gegen Internet-Zensur

Am Samstag protestierten in Istanbul rund 3.000 Demonstranten auf dem Taksim-Platz gegen die verschärfte Kontrolle des Internets. Die Demonstranten forderten den Rücktritt der Regierung und ein “freies Internet”. Mit Tränengas und Wasserwerfern löste die Polizei die Kundgebung auf und nahm dutzende Teilnehmer fest.

WhatsApp und die Alternativen

Das sogenannte soziale Netzwerk Facebook hat den Kurznachrichtendienst WhatsApp für 19 Milliarden Dollar gekauft – größtenteils in Facebook-Aktien. Nun müssen noch die sogenannten Wettbewerbshüter zustimmen – während es bereits Stimmen gibt, die von einer marktbeherrschende Stellung sprechen. WhatsApp hat rund 450 Millionen Nutzer und wurde wie Facebook schon mehrfach von Datenschützern wegen Datenschutzverstößen kritisiert.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign