Archiv für das Stichwort: Bespitzelung

25.000 Nutzer klagen gegen “Facebook”

Dazu schrieb die Website “Rote Fahne News” gestern u.a.: Mehr als 25.000 “Facebook”-Nutzer – auch aus Deutschland – reichten gestern eine Sammelklage in Wien gegen “Facebook” ein. Dieser Daten-Sammelgigant, einschließlich seiner Tochter “WhatsApp”, lebt von den Daten seiner Nutzer. Einerseits verkauft er sie an Dritte weiter, andererseits bedient er US-amerikanische und europäische Geheimdienste.

Deutsche Vorratsdatenspeicherung

Das Bundesverfassungsgericht verwarf 2010 ein deutsches Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung, das eine Mindestspeicherzeit von sechs Monaten vorsah. Der Europäische Gerichtshof kippte 2014 eine EU-Regelung zur Vorratsdatenspeicherung, eine diesbezügliche EU-weite Regelung ist derzeit nicht in Sicht. Laut “Spiegel” basteln daher Bundesinnenminister De Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Maas (SPD) gemeinsam an einem deutschen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung. Zur Mindestspeicherzeit […]

BRD: Bespitzelung mit stiller SMS ausgeweitet

Das Bundesamt für “Verfassungsschutz” hat eine umstrittene digitale Überwachungstechnik im vergangenen Jahr massiv ausgeweitet. Im zweiten Halbjahr 2014 versendete der deutsche Inlandsgeheimdienst rund 142.000 sogenannte stille SMS an Mobiltelefone. Während das Bundeskriminalamt (27.000) und die Bundespolizei (39.000) angeblich derartige Aktivitäten zurückfuhren, hat der Verfassungsschutz fast dreimal häufiger Handys heimlich geortet als in den ersten sechs […]

Snowden-Enthüllungen

Dass der US-Geheimdienst NSA und sein britischer Komplize GCHQ Telefongespräche – selbst von Kanzlerin Angela Merkel – abhören, hatte der NSA-Aussteiger Edward Snowden bereits bekannt gemacht. Vor kurzem schob das Enthüllungsportal “The Intercept” – das Sowdens Informationen veröffentlicht – eine Erklärung nach, wie die “Schlapphüte” das organisiert haben.

Sammelleidenschaften

Die CSU macht sich dafür stark, in Deutschland wieder die Vorratsdatenspeicherung einzuführen. Das ist völlig überflüssig, sowohl Kosten als auch Aufwand dafür können eingespart werden. Der NSA speichert bekanntlich deutsche Datenvorräte schon viel länger, als es das Wort Vorratsdatenspeicherung gibt.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign