Die Talkshows des Staatsfernsehens

Das Datenanalysebüro „Dacosto“ hat 165 sogenannte Talk-Shows des Staatsfernsehens (Plasberg, Will, Illner und Jauch) ausgewertet. Die Gäste waren durchschnittlich zu 72 Prozent männlich, und zu 37 Prozent Politiker/in. Besonders hofiert wurde die „Große Koalition“ (GroKo). Bei Jauch betrug ihr Anteil 71 Prozent (41 Prozent Union, 30 Prozent SPD), bei Will waren es 60 Prozent.

Die häufigsten Talk-Gäste im Jahr 2014 waren Wolfgang Bosbach (CDU, 9 Auftritte), Norbert Röttgen (CDU, 8 Auftritte), jeweils sieben Mal Edmund Stoiber (CSU), Peter Altmaier (CDU), Rolf Stegner (SPD) und – die erste Frau! – Sahra Wagenknecht (DIE LINKE).

Das Top-Thema von 2014 war der „Islamismus“ (17 Mal), gefolgt von 16 Mal Wladimir Putin. Jeweils neun Mal wurde über den Ukraine-Konflikt und über den Steuerhinterzieher Hoeneß getalkt. In jeweils acht Runden ging es um „Rente“ und „Migration“.

Theoretisch gilt für alle öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland, und erst recht für die Staatssender ARD und ZDF das Prinzip der Ausgewogenheit. Theoretisch … Doch was auch in dieser Analyse deutlich wird, ist die bewußt einseitige Bevorzugung bestimmter politischer Gruppierungen und der von ihnen vertretenen Meinung. Was – wenn das vom Zuschauer nicht als solche erkannt wird – zwangsläufig zu einer einseitigen Meinungsbildung führt. Und genau das ist gewollt, denn: „Die herrschenden Ideen einer Zeit waren stets nur die Ideen der herrschenden Klasse.“ So Marx im Manifest der Kommunistischen Partei. Und: „Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken, d.h. die Klasse, welche die herrschende materielle Macht der Gesellschaft ist, ist zugleich ihre herrschende geistige Macht.“ (Marx, Die deutsche Ideologie)

Klaus Wallmann sen.

Verwandte Artikel

Lesen Sie auch die aktuellen
Artikel auf der

Titelseite der RandZone

Zur Titelseite »
Artikel drucken Artikel drucken

Sie können einen Kommentar schreiben. Pings sind abgeschaltet.

· read: 1573 · today: 3 · last: 29. Juni 2016

Kommentar schreiben

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign