Berlin: Protest gegen Rüstungsexporte

Am Mittwoch demonstrierten Friedensaktivisten vor dem Reichstag. Sie forderten eine Grundgesetzänderung, die den Waffenhandel verbietet. Die Vertreter der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ übergaben bereits am Dienstag 95.000 Unterschriften für diese Initiative an Bundes­tagsvizepräsidentin Bulmahn. Die Bundesregierung habe aufgrund ihrer hemmungslosen Rüstungsexportpolitik in menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten massiv Mitschuld auch am Schicksal von Flüchtlingen.

Verwandte Artikel

Lesen Sie auch die aktuellen
Artikel auf der

Titelseite der RandZone

Zur Titelseite »
Artikel drucken Artikel drucken

Sie können einen Kommentar schreiben. Pings sind abgeschaltet.

· read: 708 · today: 2 · last: 28. Juli 2016

Kommentar schreiben

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign