Entsetzen an der Uni München

In einem Schreiben von Mitarbeitern der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München heißt es anläßlich der Berufung der ehemaligen Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) in den Hochschulrat:

Am Anfang der Woche hat die LMU bekannt gegeben, daß die ehemalige Forschungsministerin Annette Schavan als neues Mitglied des LMU-Hochschulrates berufen wurde. Im Zentralen Entscheidungsgremium der Universität, welches u.a. den Präsidenten wählt, sitzt damit nun eine Person, der erst vor wenigen Monaten von der Universität Düsseldorf offiziell der Doktortitel entzogen wurde, denn sie habe in ihrer Doktorarbeit „systematisch und vorsätzlich gedankliche Leistungen vorgetäuscht, die sie nicht selbst erbracht“ habe, so die Begründung des zuständigen Fakultätsrats. Aus diesem Grund mußte Frau Schavan auch von ihrem Amt als Forschungsministerin zurücktreten.

Im Gegensatz zum LMU-Präsidenten Bernd Huber, der die Berufung von Frau Schavan als eine „Bereicherung“ bezeichnet, hat diese Entscheidung unter den wissenschaftlichen Mitarbeitern der LMU zu breitem Entsetzen geführt. Es stößt auf allgemeines Unverständnis, daß eine Universität, die sich mit dem Exzellenzstatus schmückt, durch die Berufung einer wissenschaftlich dermaßen diskreditierten Person in ihr höchstes Gremium den eigenen Ruf im In- und Ausland aufs Spiel setzt und gleichzeitig ihre Mitarbeiter und Studierenden brüskiert. (…)

Verwandte Artikel

Lesen Sie auch die aktuellen
Artikel auf der

Titelseite der RandZone

Zur Titelseite »
Artikel drucken Artikel drucken

Sie können einen Kommentar schreiben. Pings sind abgeschaltet.

· read: 2204 · today: 3 · last: 24. Juli 2016

2 Kommentare zu “Entsetzen an der Uni München”

  1. Simone G. sagt:

    Schade, dass zu diesem Schreiben weiter nichts mitgeteilt wird. Wer hat es verfasst? Ist es ein Entwurf, der z.B. in den Mitarbeitervertretungen diskutiert werden soll? Schon abgeschickt oder übergeben? Zur Sammlung von Unterschriften in Umlauf?

Kommentar schreiben

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign