Nahverkehrspreise steigen

Laut FAZ haben die Verkehrsbetriebe im Ruhrgebiet, in Berlin, in Frankfurt, Nürnberg und Hannover bereits eine Erhöhung der Nahv...

[ Weiterlesen ]

Ein Jahr Haft für Antifaschisten

Das Landgericht in Wien hat am Dienstag einen Studenten aus Jena zu einem Jahr Haft verurteilt. Der Antifaschist Josef S. hatte im...

[ Weiterlesen ]

EU: Schulden auf Rekordniveau

Krise und "Krisenbekämpfung" – wobei sich letztere aus verständlichen Gründen auf die Symptome und nicht auf die Ursachen ric...

[ Weiterlesen ]

BRD: Mittelstand ­gegen Sanktionen

"Die Politik" tut sich schwer mit den Sanktionen gegen Rußland. Die diesbezüglichen Beratungen der EU-Außenminister verliefen m...

[ Weiterlesen ]

Bochum: Nach Opel geht Johnson Controls

In einer Pressemitteilung des Betriebsrats des Autozulieferers Johnson Controls Bochum vom 22.07.2014 heißt es: "Das Managemen...

[ Weiterlesen ]

Aus der Fälscherwerkstatt ins Staatsfernsehen

Um Rußland oder die ukrainischen “Separatisten” – oder auch beide – für den Abschuß der malaysischen Maschine MH-17 verantwortlich machen zu können, hat das ukrainische Sicherheitsministerium einen Videoclip veröffentlicht. Wir alle haben ihn im Staatsfernsehen sehen können. Dieser soll angeblich ein Transportfahrzeug der Separatisten zeigen, auf dem “Buk”-Raketen montiert sind, das nach dem Abschuß von MH-17 “zurück” nach Rußland fährt.

116 = 1.000

Von weit über 1.000 Raketen berichten die bürgerlichen “Qualitätsmedien” tagein, tagaus, die in jüngster Zeit aus dem Gaza-Streifen in Richtung Israel geflogen sein sollen.

Israel Security Agency Website

Das israelische Außenministerium und dessen “Israel Security Agency” weiß anderes zu berichten. Die offiziellen Zahlen von Januar bis Juni 2014:

Januar: 16, Februar: 7, März: 25, April: 23, Mai: 9, Juni: 36.

Die Website ist übrigens auch für den dümmsten Journalisten öffentlich.

LESETIPPS: Propaganda-Medien

Von Russen und Ratten
Chauvinismus in deutschen Medien. – Mediengewäsch? Es ist die Unisonoausdrucksweise einer Fraktion, die ihre Machtbesoffenheit auch auf internationalem Parkett austoben will. ZUM ARTIKEL

Israels Krieg gegen den Waffenstillstand
Die Floskel gehört zu den Evergreens der Nahostberichterstattung: “Israel reagiert auf den Raketenbeschuss der Hamas.” Dabei zeigen die Statistiken der letzten Gazakriege das genaue Gegenteil. ZUM ARTIKEL

Kriegsverbrechen in Gaza

Mit Beginn der Bodenoffensive der israelischen Armee hat der Staatsterror gegen die palästinensische Bevölkerung weiter zugenommen. Demagogisch erklären uns die Verantwortlichen in Israel, daß man alles unternehme, um Zivilisten zu schonen. Inzwischen sind es über 500 Palästinenser, die diese Art der Schonung mit dem Leben bezahlten – und ein Ende ist derzeit nicht absehbar. Der israelische Verteidigungsminister Jaalon spricht von “langen Tagen des Kampfes”, die noch bevor stünden, während Generalstabschefs Gantz erklärt, die “Operationen” noch ausweiten zu wollen.

Altersarmut in Sachsen

Die hervorragend arbeitende sächsische Landesregierung unter Herrn Tillich (CDU) hat in ihren Antworten auf Anfragen des Linke-Abgeordneten Dietmar Pellmann indirekt eingestehen müssen, daß sie wohl doch nicht so hervorragend arbeitet – zumindest nicht für Sachsens Rentner.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign