Russland: MH-17-Aufzeichnungen angemahnt

Obwohl natürlich auch die Russen wissen, daß es auf westlicher Seite keinerlei Interesse mehr gibt herauszufinden, wer für den ...

[ Weiterlesen ]

Gegen die Kriminalisierung der Blockade

Pressemitteilung des Bündnisses „BlockaDO - Gemeinsam gegen Nazis“ Wie das BlockaDO-Bündnis aus Medienberichten erfahren ...

[ Weiterlesen ]

NATO: Pläne für Osteuropa-Eingreif-Truppe

Laut "Financial Times" will die NATO mit einer Eingreiftruppe auf die Eskalation in der Ukraine reagieren. Sechs beteiligte Nation...

[ Weiterlesen ]

Gefahr durch Müllverbrennung

Das Verbrennen von Abfall trägt in starkem Maß zur Luftverschmutzung bei. Das beweist eine neue Studie im Fachblatt "Environment...

[ Weiterlesen ]

Berlin: Pfarrer darf nicht zu Flüchtlingen

Nachdem der Berliner Senat sie am Dienstag des Hostels in Berlin-Friedrichshain verwiesen hat, harren die Flüchtlinge auf dessen ...

[ Weiterlesen ]

PKW-Maut: Und wir zahlen doch

Da kämpft der Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) allen Widrigkeiten zum Trotz unermüdlich und unerschütterlich für seine Maut-Pläne – und plötzlich sind sie alle nichts mehr wert. Kommt doch der Bundesfinanzminister Schäuble – faktisch ein Bruder in Christo – plötzlich daher, und legt ein “Alternativkonzept” vor. Was ja aber nur heißen kann, daß der Murks des Herrn Dobrindt nun dort hinkommt, wo er von Anfang an hingehörte.

Sachsen hat gewählt

Das traurigste Ergebnis der Landtagswahlen in Sachsen ist die Wahlbeteiligung. Nicht einmal jeder zweite wahlberechtigte Sachse (49,2 Prozent) ging wählen, was gegenüber der Wahl von 1990 ein Minus von 25 Prozent bedeutet. Zugleich relativiert diese Wahlbeteiligung natürlich auch die veröffentlichten Wahlergebnisse der Parteien, ganz abgesehen davon, daß die glorreiche CDU gestern ihr schlechtestes Ergebnis bei Landtagswahlen in Sachsen erzielte.

Imperialistische Konkurrenz

Die britische Regierung “glaubt”(!), dass über 1.000 russische Soldaten an der Seite der ukrainischen Separatisten kämpfen. Und sie “denkt”(!), daß Rußland mindestens 21 Mal ukrainisches Territorium bombardiert hat. Hinzu kommen geheimdienstliche “Schätzungen”. Das sind die Grundlagen, auf denen vor allem die britischen Monopolpolitiker am Samstag während eines “Gipfels” der EU-Staats- und Regierungschefs auf weitere bzw. verschärfte Sanktionen gegen Rußland drängten. Diese sind sich zwar prinzipiell darüber einig, doch der imperialistische Konkurrenzkampf findet eben nicht nur zwischen Rußland und den westlichen Bündnissen statt, sondern auch zwischen dieses westlichen Staaten selbst. Der finnische Premier Stubb erwartete (wie auch ich) daher keinen diesbezüglichen Beschluß, und wie ich den heutigen Morgennachrichten entnehmen konnte, hat sich diese Erwartung bestätigt.

August 2014: 6.969.777 Leistungsbezieher

2.901.823 Menschen werden in der offiziellen Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom August als arbeitslos registriert (Juli: 2.871.351). Doch trotz aller “Saisonbereinigungen” verharrt die Zahl der Leistungsbezieher weiterhin bei sieben Millionen. Die offiziellen aktuellen Zahlen kann man im offiziellen BA-August-Bericht finden, die natürlich auf den gleichen hübschen Statistiken basieren (Tabellen ab S. 52).

LESETIPPS: Totenmeer, Staatsfernsehen und Gesetze

Tausende Tote
Die “Festung Europa” fordert immer mehr Menschenleben. Fast 2.000 Menschen sind seit Jahresbeginn im Mittelmeer ertrunken, allein seit Juni 1.600, 300 allein in den vergangenen Tagen. ZUM ARTIKEL

ARD-Lielischkies und Gesthuysen: “Der arme Poroschenko!”
Wie die Niederlage der Putschisten gerechtfertigt werden soll. Lielischkies und Gesthuysen vs. Russland. ZUM ARTIKEL

Zehn Jahre Montagsdemonstration
Und doch stehen wir noch immer hier und das ist beileibe kein Grund zum Feiern. Aber es ist ein Grund heute hier zu sein, um auf die unsäglichen Hartz IV-Gesetze aufmerksam zu machen. ZUM ARTIKEL

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign