Deutsche Post will sparen

Künftige Beschäftigte der Deutschen Post sollen laut Vorstandschef Appel weniger verdienen. Aus Gründen der Konkurrenz. Aber au...

[ Weiterlesen ]

Wer profitiert vom EU-Binnenmarkt?

Laut Prognos AG (im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung) stieg das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland zwischen 1992 und ...

[ Weiterlesen ]

BRD: Rußland-Exporte brechen ein

Im Rahmen des ökonomischen Krieges gegen Rußland gingen die deutschen Exporte nach Rußland laut Statistischem Bundesamt im Mai ...

[ Weiterlesen ]

Bachelor deutlich über Regelstudienzeit

Die durchschnittliche Studiendauer beim Bachelor-Abschluss liegt zum Teil deutlich über der Regelstudienzeit von sechs Semestern....

[ Weiterlesen ]

Wählertäuschung Mietpreisbremse

Auch bei der geplanten sogenannten "Mietpreisbremse" wird es wohl mehr Ausnahmen geben, als bisher erzählt. So will Justizministe...

[ Weiterlesen ]

MH-17 und die Interessenlage

Obwohl der ukrainische Präsident Poroschenko vor einigen Tagen angekündigt hatte, die Kriegshandlungen seiner Armee im Gebiet des Absturzes der malaysischen Passagiermaschine MH-17 einzustellen, um den Experten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) die von allen Seiten geforderte Untersuchung zur Absturz-Ursache möglich zu machen, ist “seltsamerweise” das genaue Gegenteil eingetreten. Ein massiver Militäreinsatz gegen mehrere Städte nahe der Absturzstelle machten es den Experten bislang unmöglich, ihre Untersuchungen aufzunehmen.

LESETIPPS: Kästner, Bundesbank und Atom-Milliarden

Zum 40. Todestag von Erich Kästner
“… Sie hatten Krieg. Sie sahen, wie er war.
Sie litten Not und sah’n, wie sie entstand.
Die großen Lügen wurden offenbar.
Die großen Lügen werden nie erkannt.”
Es folgt: das ARD-Extra zur Lage in der Ukraine.
ZUM ARTIKEL 

Neue Töne
Bundesbank und EZB für höhere Löhne … nicht in der Absicht, den Lohnabhängigen einen höheren Anteil an dem von diesen erst geschaffenen Reichtum zu sichern. ZUM ARTIKEL 

EU: Milliarden Euro für den Ausbau der Atomenergie
Die unverantwortliche Nutzung der Kernenergie ist eine Sackgasse, die aus Profitgründen die ganze Menschheit gefährdet. ZUM ARTIKEL 
Siehe auch: “Höchste Gefahr für eine Kernschmelze” 

100 Jahre 1. Weltkrieg: Für Internationalismus und Frieden!

Gemeinsame Stellungnahme   der Ungarischen Arbeiterpartei (Magyar Munkáspárt) und der Partei der Arbeit Österreichs, Budapest-Wien, 28. Juli 2014

1. Vor genau 100 Jahren, am 28. Juli 1914, begann der 1. Weltkrieg durch die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. Die österreichisch-ungarische Armee führte hierbei mit Unterstützung Deutschlands und der Türkei einen imperialistischen Agressionskrieg, durch den bisherige Herrschaftsgebiete abgesichert und neue erobert werden sollten. Außerdem sollten auch die imperialistischen Hauptkonkurrenten der „Mittelmächte“ – Russland, Britannien, Frankreich und Italien – nach Möglichkeit geschwächt werden.

Hamas nicht verantwortlich für den Mord an israelischen Jugendlichen

Von der deutschen Presse bisher weitgehend unbeachtet, verbreiten Medien in anderen Ländern wie der “Daily Star” aus dem Libanon oder internationale Blogger seit Freitag eine brisante Meldung. Der Auslandssprecher der israelischen Polizei, Micky Rosenfeld, habe gegenüber dem BBC-Reporter Jon Donnison eingeräumt, dass die wegen der Morde an drei israelischen Jugendlichen Gesuchten nicht unter dem Kommando der reaktionär-islamistischen Hamas standen.

LESETIPPS: Über die “Grünen” und Schmocks

Bombenstimmung bei den GRÜNEN
Denn wenn eine Partei seit Jahr und Tag tapfer für die Rüstungslobby eintritt, dann sind es die GRÜNEN. ZUM ARTIKEL

Schmock des Monats: Raphael Gross
Der schwere Hammer des Antisemitismus wird methodisch geschwungen und mit Vorliebe auf jene Köpfe gehauen, die Israel kritisieren. ZUM ARTIKEL

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign