Wirtschaftsflüchtlinge

Die Gerti hat g’sagt, daß sie es überhaupt nicht versteht, warum ein Wirtschaftsflüchtling nach Deutschland nicht mehr einrei...

[ Weiterlesen ]

Russland: Boris Nemzow erschossen

Gestern Abend wurde in Moskau der Putin-Kritiker Boris Nemzow erschossen. Bisher sind Täter und Hintermänner nicht bekannt; übe...

[ Weiterlesen ]

Griechenland: Einstellung der Putzfrauen ausgesetzt

Auch innerhalb des griechischen "Syriza"-Bündnis nimmt die Kritik an der Regierung von Alexis Tsipras zu. Gestern Abend waren des...

[ Weiterlesen ]

Russland: Eigene Raumstation ab 2024

Russland kehrt der Internationalen Raumstation (ISS) 2024 den Rücken. Das gab die Raumfahrtbehörde Roskosmos am Mittwoch bekannt...

[ Weiterlesen ]

Griechenland: Flüchtlings-Problem

Der Vize-Innenminister Griechenlands, Giannis Panousis, fordert von den anderen EU-Ländern eine stärkere Unterstützung bei der ...

[ Weiterlesen ]

“Industrie 4.0″ und die revolutionäre Entwicklung der Produktivkräfte

Anfang Februar 2015 gab der Industriekonzern Voith in Heidenheim den Abbau von 1.600 Stellen und den Verkauf eines Geschäftsfelds mit 18.000 Beschäftigten bekannt. Dieser “Umbau” “trage dem Trend zur immer vernetzteren und auf IT-Technologie fußenden Produktion Rechnung, der auch als Industrie 4.0 bezeichnet wird” (“Stuttgarter Nachrichten”, 3.2.15). “Industrie 4.0″ wird eine Entwicklung genannt, die auf der weltweiten Vernetzung von Produktionswerken, Werkstücken, Beschäftigten und Kunden basiert.

Zur Masern-Impfung

Laut aktuellen Meldungen ist die Zahl der Masern-Fälle in Berlin auf 630 gestiegen. Allein in dieser Woche gab es 70 neue Erkrankungen. Zeit für eine Schlußbemerkung zu meinem Artikel “Masern-Impfung: Pro und Kontra” und den dazu abgegebenen Kommentaren.

Ein Brief aus Athen und die Linken im Bundestag

Die Mitglieder des ZK von Syriza, Dimitris Belantis und Stathis Kouvelaki, hatten den Bundestagsabgeordneten der Partei DIE LINKE einen Brief geschrieben, in dem sie über den Inhalt des provisorischen Vertrags zwischen der griechischen Regierung und der Führung der Euro-Zone vom 20. Februar 2015 informierten und eine Einschätzung über die Reformliste des griechischen Finanzministers Varoufakis gaben. “Beide Texte entsprechen nicht den wichtigsten Punkten unseres Wahlprogramms”, heißt es darin. “Schlimmer noch: Die wichtigsten Punkte unseres Programms werden dadurch praktisch außer Geltung gesetzt.”

LESETIPPS: Politik gegen das Volk

“Mietpreiserhöhungsbremse” mit abgenutzten Belägen
Die “Mietpreisbremse” ist Ausdruck der Krisendämpfungspolitik der Merkel/Gabriel-Regierung. Sie wird das eigentliche Problem von Wohnungsnot und unbezahlbar werdenden Wohnungsmieten in Ballungszentren höchstens geringfügig abmildern, aber nicht wirklich lösen. ZUM ARTIKEL

Brechstange der Privaten
Klinikkonzerne wollen Kommunen verbieten lassen, defizitäre öffentliche Krankenhäuser zu unterstützen. Dabei ist deren Betrieb eine Pflichtaufgabe. ZUM ARTIKEL

In der Transferfalle
Immer weniger staatliche Förderung des Einstiegs ins Erwerbsleben. ARD-Bericht: Wer Ausbildung anfängt, wird mit Streichung von Hartz IV bestraft. ZUM ARTIKEL

Snowden-Enthüllungen

Dass der US-Geheimdienst NSA und sein britischer Komplize GCHQ Telefongespräche – selbst von Kanzlerin Angela Merkel – abhören, hatte der NSA-Aussteiger Edward Snowden bereits bekannt gemacht. Vor kurzem schob das Enthüllungsportal “The Intercept” – das Sowdens Informationen veröffentlicht – eine Erklärung nach, wie die “Schlapphüte” das organisiert haben.

Design: NewWPThemes || Redesign/Webmaster: Nick's Café - Webdesign